Innenputze und Außenputz Material

  • casuhaft rot | Gips Leicht Haftputz 25 kg casuhaft rot | Gips Leicht Haftputz 25 kg

    CASEA casuhaft rot | Gips Leicht Haftputz 25 kg

    casuhaft rot ist ein einschichtiger Gips-Leicht-Haftputz, der eine hohe Ergiebigkeit aufweist und eine besonders gute Haftung, insbesondere auf Beton, garantiert. Er besteht aus mineralischen Leichtzuschlägen (Perlite) und Gips und eignet sich für trockene Innenbereiche an Wänden und Decken. Er ist bestens geeignet für häusliche Küchen und Bäder und wird üblicherweise glattgestrichen. Optional kann er auch als Unterputz für Beschichtungen verwendet werden. casuhaft rot ist speziell für die Handverarbeitung formuliert.

    10,75 € - 404,46 €Einheitspreisschild0,43 € / kg

  • bauprotec RHS – Renovier- und Haftspachtel 25 kg bauprotec RHS – Renovier- und Haftspachtel 25 kg

    CASEA bauprotec RHS – Renovier- und Haftspachtel 25 kg

    bauprotec RHS ist ein mineralischer faserarmierter Kalk-Zement-Spachtel für innen und außen mit hervorragenden Verarbeitungseigenschaften. bauprotec RHS ist wasserabweisend eingestellt und auf der Basis von Kalkhydrat, Zement, Sanden und Zusätzen zur Verbesserung der Verarbeitbarkeit hergestellt. bauprotec RHS wird für viele Anwendungsbereiche eingesetzt: für Gewebespachtelungen, zum Abspachteln von Fassaden, als Klebe- und Armierungsmörtel, als Haftmörtel auf kritischen Untergründen etc. bauprotec RHS eignet sich sowohl als Untergrund für weitere Beschichtungen als auch zum feinen Filzen (Faschenputz, Filzputz). bauprotec RHS ist sowohl für die Maschinenverarbeitung als auch für die Handverarbeitung geeignet.

    20,82 € - 874,65 €Einheitspreisschild0,83 € / kg

  • bauprotec FLP plus – hochergiebiger Faserleichtputz, 20 kg bauprotec FLP plus – hochergiebiger Faserleichtputz, 20 kg

    CASEA bauprotec FLP plus – hochergiebiger Faserleichtputz, 20 kg

     Bauprotec FLP plus – ein hochergiebiger mineralischer Kalk-Zement-Leichtunterputz Typ II, ideal für wärmedämmendes Mauerwerk im Innen- und Außenbereich. Ausgestattet mit hervorragenden Verarbeitungseigenschaften, ist dieses Produkt wasserabweisend und besteht aus Kalkhydrat, Zement, Sanden, Leichtzuschlägen und speziellen Zusätzen für optimale Verarbeitbarkeit. Entwickelt für die maschinelle Verarbeitung, kann es auch von Hand verwendet werden.

    10,75 € - 546,21 €Einheitspreisschild0,43 € / kg

  • casuplast hydro | Gipsleicht Maschinenputz 25 kg casuplast hydro | Gipsleicht Maschinenputz 25 kg

    CASEA casuplast hydro | Gipsleicht Maschinenputz 25 kg

    Casuplast Hydro ist ein ergiebiger, einlagiger Putz auf Gipsbasis mit mineralischen Zuschlägen und besonderen Zusätzen zur Verbesserung der Feuchtebeständigkeit. Dieses Produkt wurde speziell für den Einsatz in häuslichen Küchen und Bädern im Innenbereich entwickelt und eignet sich für die Anwendung auf Wänden und Decken. Die Oberfläche wird in der Regel geglättet, aber es ist auch möglich, Casuplast Hydro als Unterputz für Fliesen, Beschichtungen usw. zu verwenden. Es wurde für die Verarbeitung mit Maschinen formuliert, kann jedoch auch von Hand verarbeitet werden

    10,75 € - 465,00 €Einheitspreisschild0,43 € / kg

  • 1 Sack Bauprotec 850 M | Mineralischer Kalk Zement Putz und Leichtputz 1 Sack Bauprotec 850 M | Mineralischer Kalk Zement Putz und Leichtputz

    CASEA 1 Sack Bauprotec 850 M | Mineralischer Kalk Zement Putz und Leichtputz

    bauprotec 850 M ist ein hochwertiger, mineralischer Kalk-Zement-Leichtunterputz (Typ I), der für den Einsatz sowohl im Innen- als auch im Außenbereich entwickelt wurde. Dieses Produkt zeichnet sich durch seine außergewöhnlichen Verarbeitungseigenschaften aus und bietet eine langlebige Grundlage für verschiedene Arten von Oberflächenbelägen. Zusammensetzung und Eigenschaften bauprotec 850 M wird auf der Grundlage von Kalkhydrat, Zement, ausgewählten Sanden, Leichtzuschlägen und speziellen Zusätzen zur Verbesserung der Verarbeitbarkeit hergestellt. Diese sorgfältig ausgewogene Mischung gewährleistet nicht nur eine hervorragende Haltbarkeit, sondern auch eine natürliche Wasserabweisung. Vielseitigkeit in der Anwendung Dank seiner robusten Struktur eignet sich bauprotec 850 M ideal als Untergrund für die Verlegung von Fliesen. Diese vielseitige Anwendungsmöglichkeit ermöglicht präzise und ästhetisch ansprechende Flieseninstallationen. Anwendungsfreundlich bauprotec 850 M wurde speziell für die Verarbeitung in Maschinen optimiert, um die Effizienz bei größeren Bauprojekten zu steigern. Dennoch ist auch eine Handverarbeitung möglich, was die Anwendungsfreundlichkeit dieses Produkts unterstreicht. Mit bauprotec 850 M haben Sie die Gewissheit, einen mineralischen Kalk-Zement-Leichtputz der Spitzenklasse zu verwenden, der sich durch seine außerordentlichen Verarbeitungseigenschaften auszeichnet. Dieses Produkt bietet eine zuverlässige Grundlage für Ihr Bauvorhaben und ist gleichermaßen für Innen- und Außenanwendungen geeignet.

    7,85 € - 324,87 €Einheitspreisschild0,31 € / kg

  • 1 Sack casuplast 1200 | Gipsleicht Maschinenputz 25 Kg 1 Sack casuplast 1200 | Gipsleicht Maschinenputz 1000 Kg

    CASEA 1 Sack casuplast 1200 | Gipsleicht Maschinenputz 25 Kg

    Besonders ergiebiger einlagiger Gipsputz mit mineralischen Leichtzuschlägen casuplast 1200 ist ein hochergiebiger einlagiger Gipsputz, der mit mineralischen Leichtzuschlägen (Perlite) formuliert ist. Dieser Gipsputz wurde speziell für den trockenen Innenbereich entwickelt und ist ideal für Anwendungen an Wänden und Decken geeignet. casuplast 1200 bewährt sich besonders gut in häuslichen Küchen und Badezimmern, wo eine zuverlässige und glatte Oberfläche erforderlich ist. Vielseitige Anwendungsmöglichkeiten Die Oberfläche von casuplast 1200 wird in der Regel geglättet, was eine ansprechende und ebene Finish-Oberfläche ergibt. Darüber hinaus kann dieser Gipsputz auch als Unterputz für weitere Beschichtungen und Veredelungen verwendet werden, was seine Anwendungsvielfalt erweitert. Für Maschinen- und Handverarbeitung geeignet casuplast 1200 ist speziell für die Maschinenverarbeitung ausgelegt, was eine effiziente und präzise Anwendung auf großen Bauprojekten ermöglicht. Es ist jedoch ebenso möglich, diesen Gipsputz von Hand zu verarbeiten, was seine Anwendungsflexibilität erhöht und auch für kleinere Projekte geeignet ist. casuplast 1200 kombiniert die Vorteile von Gips mit den mineralischen Leichtzuschlägen, um einen ergiebigen und vielseitigen Gipsputz zu schaffen. Mit seiner Fähigkeit, eine glatte Oberfläche zu erzeugen, sowohl als Finish als auch als Unterputz, und der Möglichkeit zur Maschinen- oder Handverarbeitung ist casuplast 1200 die perfekte Wahl für Bauunternehmer und Handwerker, die nach einer zuverlässigen Lösung für Trockenbauanwendungen suchen.

    9,28 € - 371,85 €Einheitspreisschild0,37 € / kg

Was ist Innenputz und Außenputz?

Eine Einführung in die beiden Begriffe und ihre Bedeutung in der Baubranche:

Innenputz und Außenputz sind zwei wichtige Begriffe in der Baubranche, die sich auf das Verputzen von Gebäudewänden beziehen. Während Innenputz sich auf das Verputzen der Innenwände und -decken eines Gebäudes bezieht, bezeichnet Außenputz das Verputzen der Fassaden. Beide Arten von Putz haben unterschiedliche Funktionen und erfordern spezielle Materialien und Techniken.

Der Unterschied zwischen Innenputz und Außenputz liegt nicht nur in ihrer Positionierung, sondern auch in ihren spezifischen Anforderungen:

Funktionen

  • Innenputz dient vor allem der ästhetischen Gestaltung der Innenräume. Er sorgt für eine glatte Oberfläche, die anschließend gestrichen oder tapeziert werden kann. Darüber hinaus bietet er funktionale Vorteile wie Schallschutz und Feuchtigkeitsregulierung.
  • Außenputz hingegen hat eine doppelte Funktion. Einerseits schützt er die Fassaden vor Witterungseinflüssen wie Regen, Frost und UV-Strahlung. Andererseits trägt er zur Gestaltung des äußeren Erscheinungsbildes eines Gebäudes bei.

Verwendete Materialien

  • Für Innenputzarbeiten werden häufig Materialien wie Gips oder Kalk verwendet. Diese Materialien lassen sich leicht auftragen und bieten eine gute Haftung auf den Innenwänden.
  • Bei Außenputz werden oft widerstandsfähigere Materialien wie Zement oder Silikat verwendet. Diese Materialien sind wetterbeständig und schützen die Fassaden vor Feuchtigkeit und anderen Umwelteinflüssen.

Innenputz und Außenputz spielen eine wichtige Rolle bei der Gestaltung und dem Schutz von Gebäuden. Sie bieten sowohl ästhetische als auch funktionale Vorteile und erfordern spezifisches Fachwissen für eine fachgerechte Anwendung.

Bitte lassen Sie mich wissen, wenn Sie weitere Informationen oder Details zu diesem Thema wünschen.

Innenputz: Definition, Materialien und Designoptionen

Innenputz, auch als Innenwandveredelung bekannt, spielt eine wesentliche Rolle bei der Gestaltung und Funktionalität von Innenräumen. Hier sind die wichtigen Punkte zu beachten:

Was genau ist Innenputz und wie wird er hergestellt?

Innenputz bezieht sich auf die Anwendung von Putz oder anderen Materialien auf den Innenwänden und Decken eines Gebäudes. Dies dient dazu, eine glatte und ebene Oberfläche zu schaffen, die dann gestrichen oder dekoriert werden kann. Die Herstellung von Innenputz beinhaltet in der Regel das Auftragen und Glätten von Gipsmörtel oder anderen speziellen Putzmischungen auf die Wandoberfläche.

Die verschiedenen Arten von Materialien, die für Innenputzarbeiten verwendet werden können, wie zum Beispiel Gips und Kalk.

Für die Innenputzarbeiten stehen verschiedene Materialien zur Auswahl, darunter Gips, Kalk, Lehm und Zement. Jedes Material hat seine eigenen Eigenschaften und Vorteile hinsichtlich Haltbarkeit, Feuchtigkeitsregulierung und ästhetischer Vielfalt.

Neben seiner ästhetischen Rolle hat Innenputz auch funktionale Vorteile wie Schallschutz und Feuchtigkeitsregulierung.

Innenputz dient nicht nur der Verschönerung der Innenräume, sondern bietet auch funktionale Vorteile. Putz kann zur Schalldämmung beitragen, indem er Geräusche absorbieren oder reflektieren kann. Darüber hinaus hilft Putz dabei, Feuchtigkeit zu regulieren und ein gesundes Raumklima zu schaffen.

Inspiration und Tipps zur Gestaltung von Innenräumen mit Hilfe von unterschiedlichen Putztechniken und Oberflächenstrukturen.

Die Vielfalt an Putztechniken ermöglicht es, verschiedene Oberflächenstrukturen und Texturen zu schaffen. Von glatt bis strukturiert, von rustikal bis modern - die Wahl des richtigen Putzes kann maßgeblich zur Atmosphäre eines Raumes beitragen.

Insgesamt spielt der Innenputz eine entscheidende Rolle bei der Schaffung funktionaler und ansprechender Innenräume, wobei sowohl ästhetische als auch praktische Aspekte berücksichtigt werden müssen.

Außenputz: Schutz und Gestaltung für Fassaden

Außenputz ist ein wichtiger Bestandteil der Gebäudehülle, der dazu dient, die Fassaden vor den Einflüssen der Umwelt zu schützen und gleichzeitig gestalterische Möglichkeiten bietet. In diesem Abschnitt werden wir uns genauer mit dem Begriff Außenputz befassen, die verschiedenen Materialien betrachten, die für Außenputzarbeiten verwendet werden, und die Funktionen sowie die Bedeutung von Außenputz für das Erscheinungsbild von Gebäuden untersuchen.

Die speziellen Anforderungen an Außenputz

Der Außenputz muss besonderen Anforderungen gerecht werden, da er rund um das Jahr den Witterungseinflüssen ausgesetzt ist. Er muss nicht nur gegen Regen, Schnee, Sonne und Wind beständig sein, sondern auch eine gute Haftung auf der Oberfläche gewährleisten. Die wichtigsten Funktionen von Außenputz sind:

  • Schutz vor Feuchtigkeit: Der richtige Außenputz schützt die Fassade vor eindringender Feuchtigkeit und verhindert so Schäden durch Feuchtigkeitseinwirkung wie beispielsweise Schimmelbildung oder Putzabplatzungen.
  • Wärmedämmung: Einige Arten von Außenputz können auch zur Verbesserung der Wärmedämmung beitragen und somit den Energieverbrauch eines Gebäudes reduzieren.
  • Ästhetik: Der Außenputz trägt maßgeblich zum Erscheinungsbild eines Gebäudes bei. Er kann je nach Kundenwunsch in verschiedenen Farben und Oberflächenstrukturen gestaltet werden und somit ein individuelles und ansprechendes Aussehen verleihen.

Gängige Materialien für Außenputz

Für Außenputzarbeiten werden verschiedene Materialien verwendet, die je nach Anforderungen und Vorlieben ausgewählt werden können. Die beiden gängigsten Materialien für Außenputz sind:

  • Zementputz: Zementputz besteht aus Sand, Zement und Wasser. Er ist sehr robust und witterungsbeständig, was ihn zu einer beliebten Wahl für Außenfassaden macht. Zementputz ist gut geeignet, um Unebenheiten auszugleichen und eine glatte Oberfläche zu schaffen.
  • Silikatputz: Silikatputz besteht aus Kieselsäure und Wasser. Er zeichnet sich durch seine hohe Diffusionsoffenheit aus und ermöglicht somit einen Austausch von Feuchtigkeit zwischen Innen- und Außenbereich. Silikatputz ist besonders umweltfreundlich und eignet sich gut für den Einsatz auf mineralischen Untergründen.

Die Rolle von Außenputz als gestalterisches Element

Außenputz dient nicht nur als Schutzschicht, sondern auch als gestalterisches Element im Stadtbild. Die Wahl der Farbe und Oberflächenstruktur kann das Erscheinungsbild eines Gebäudes maßgeblich beeinflussen. Einige Möglichkeiten zur Gestaltung von Außenputz sind:

  • Farbauswahl: Durch die Verwendung verschiedener Farben kann der Außenputz eines Gebäudes eine individuelle Note erhalten und sich harmonisch in die Umgebung einfügen.
  • Oberflächenfinishs: Neben der Farbe kann auch die Oberflächenstruktur des Außenputzes variieren. Strukturierte Oberflächen, wie beispielsweise Rillen oder Körnung, können interessante visuelle Effekte erzeugen und das Erscheinungsbild aufwerten.

Zusammenfassung

Außenputz spielt eine wichtige Rolle bei der Gestaltung und dem Schutz von Gebäudefassaden. Er erfüllt spezielle Anforderungen, um die Fassade vor Witterungseinflüssen zu schützen und gleichzeitig ästhetische Möglichkeiten zu bieten. Gängige Materialien wie Zementputz und Silikatputz werden für Außenputzarbeiten verwendet. Die Wahl der Farbe und Oberflächenstruktur ermöglicht eine individuelle Gestaltung und trägt zum Gesamterscheinungsbild eines Gebäudes bei.

Kalk-Zement-Putz: Eine beliebte Wahl für Innen- und Außenanwendungen

Kalk-Zement-Putz ist ein vielseitiges Putzmaterial, das aufgrund seiner besonderen Eigenschaften sowohl für Innenräume als auch für Außenfassaden geeignet ist. Die Mischung aus Kalk und Zement verleiht diesem Putz eine hohe Festigkeit und Haltbarkeit, wodurch er den Anforderungen an verschiedene Bauprojekte gerecht wird.

Die besonderen Eigenschaften von Kalk-Zement-Putz umfassen:

  • Vielseitige Anwendbarkeit : Aufgrund seiner Stabilität und Witterungsbeständigkeit eignet sich Kalk-Zement-Putz sowohl für den Innen- als auch den Außenbereich.
  • Feuchtigkeitsregulierung : Der Putz kann Feuchtigkeit aus der Luft aufnehmen und bei Bedarf wieder abgeben, was besonders in Innenräumen zu einem gesunden Raumklima beiträgt.
  • Hohe Festigkeit : Durch die Verbindung von Kalk und Zement zeichnet sich dieser Putz durch seine hohe Festigkeit aus, die ihn widerstandsfähig gegenüber äußeren Einflüssen macht.
  • Einfache Pflege : Die Oberfläche des Kalk-Zement-Putzes ist leicht zu reinigen und zu pflegen, was seine langfristige Ästhetik erhält.

Warum Kalk-Zement-Putz geeignet ist:

Die Kombination aus Vielseitigkeit, Festigkeit und Feuchtigkeitsregulierung macht Kalk-Zement-Putz zu einer idealen Wahl für verschiedene Bauprojekte. Sowohl im Innenbereich, wo ein gesundes Raumklima und eine robuste Oberfläche gefragt sind, als auch im Außenbereich, wo Witterungsbeständigkeit und Langlebigkeit gefordert sind, erweist sich dieser Putz als äußerst geeignet.

Fachgerechte Anwendung und Pflege von Kalk-Zement-Putzoberflächen:

Um die Vorteile von Kalk-Zement-Putz vollständig zu nutzen, ist es wichtig, dass die Anwendung fachgerecht erfolgt. Eine gründliche Vorbereitung der Untergründe sowie die richtige Auftragstechnik sind entscheidend für ein optimales Ergebnis. Die regelmäßige Reinigung und gegebenenfalls Nachbehandlung tragen dazu bei, die Langlebigkeit und Ästhetik der Putzoberflächen zu erhalten.

Um die Untergründe für Kalk-Zement-Putz vorzubereiten, sollten diese zunächst von Schmutz, Staub und losen Partikeln befreit werden. Unebenheiten oder Risse können mit einer geeigneten Spachtelmasse ausgeglichen werden. Vor dem Auftragen des Putzes ist es wichtig, den Untergrund ausreichend zu befeuchten, um eine gute Haftung zu gewährleisten. Der Kalk-Zement-Putz kann dann mit einer Traufel oder einer Putzkelle in gleichmäßigen Schichten aufgetragen werden. Je nach Anforderungen und Wünschen können unterschiedliche Strukturen und Oberflächenstrukturen erzeugt werden.

Nach dem Auftragen sollte der Putz ausreichend Zeit zum Trocknen haben. Während dieser Zeit ist es wichtig, die Oberfläche vor äußeren Einflüssen wie Regen oder starkem Wind zu schützen.

Für die regelmäßige Reinigung von Kalk-Zement-Putzoberflächen empfiehlt sich ein pH-neutrales Reinigungsmittel und ein weicher Schwamm oder eine Bürste. Starke Reinigungsmittel oder abrasive Materialien sollten vermieden werden, da sie die Putzoberfläche beschädigen können.

Bei Bedarf kann der Kalk-Zement-Putz auch nachbehandelt werden, um seine Schutzfunktion zu erhöhen. Hierfür stehen verschiedene Produkte wie Kalkfarben oder Silikatbeschichtungen zur Verfügung.

Eine fachgerechte Anwendung und Pflege von Kalk-Zement-Putzoberflächen garantiert nicht nur deren Langlebigkeit, sondern trägt auch zur ästhetischen Wertigkeit der Räume bei.

© 2024 Frank Eiselt Baustoffhandel GmbH

  • American Express
  • Apple Pay
  • Google Pay
  • Klarna
  • Maestro
  • Mastercard
  • PayPal
  • Shop Pay
  • SOFORT
  • Union Pay
  • Visa

Anmeldung

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?

Sie haben noch kein Konto?
Konto erstellen